Gott der Frauen

„Gott der Frauen“ bietet mit drei Vorträgen einen weiblichen Beitrag und einen weiblichen Blick auf Religionen und die Beziehung zu Gott. Frauen sind als Autorinnen religiöser Schriften sehr unterrepräsentiert und häufig finden sich weibliche Beiträge innerhalb der Mystik. Von verschiedenen Referentinnen werden Frauen und ihre Beiträge im Einflussschwerpunkt der Mystik in Christentum, Judentum und Islam vorgestellt.

Die Vortragsreihe findet in Kooperation von ikult e.V. mit der Katholischen Kirche Köln Mitte und ihrer Pastoralreferentin Lisa Brentano statt und mit freundlicher Unterstützung durch die Dr. Buhmann Stiftung für interreligiöse Verständigung.

Gerne mit anschließendem gemeinsamen Austausch.

Termine:

27.01.2021 mit Jenny Wenner – „Catherina von Siena und die Mystik als Zugang von Frauen im (katholischen) Christentum“

24.02.2021 mit Chasan Leah Frey-Rabine – „Die Frau im Judentum: Gleich jedoch ungleich auch in der Beziehung zum Heiligen.“

24.03.2021 mit Rukiye Canli – „Fern von Höllenfurcht und Himmelshoffnung: Das Ideal der Gottesverbundenheit in der Auffassung der frühzeitlichen islamischen Mystikerin Rabia al-Adawiyya (Rabia aus Basra)“

Die Vorträge finden ab 19 Uhr über Zoom statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um eine formlose Anmeldung bei erdmann@ikult.com

In Kooperation mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*