[BildungsForum] – Zusammenleben in Deutschland: Türkische Community und Mehrheitsgesellschaft

Geprägt durch die deutsche Medienberichterstattung und die türkische Politik der letzten Jahre entwickelte sich zwischen türkischstämmigen Bürger*innen und der deutschstämmigen Mehrheitsgesellschaft zunehmend ein Verhältnis des Misstrauens. Zudem ist seit dem Putschversuch gegen Präsident Erdogan im Juli 2016 die türkische Community hierzulande gespalten. Türken in Deutschland sind verstärkt Benachteiligungen, Fremdenfeindlichkeit und räumlicher Ausgrenzung ausgesetzt.

Der Fachtag geht den Ursachen auf den Grund und fragt, wie es gelingen kann, zu einer interkulturellen und respektvollen sozialen Gemeinschaft und zu einer neuen Gesprächskultur zu finden.

Tagungsprogramm

10:00 – 11:45 Uhr
Begrüßung
Musikalische Einleitung               
Serdar Arslan

Statement
Türkischstämmige in Deutschland
Marfa Heimbach, Journalistin

Keynote 1
Menschen mit türkischem Migrationshintergrund und die deutsche Mehrheitsgesellschaft
Chancen und Barrieren des Zusammenlebens
Prof. Dr. Ursula Boos-Nünning, Soziologin

Keynote 2
Die Angst der Deutschen vor den Türken
Baha Güngör, Journalist und Buchautor

Aussprache im Plenum
Moderation: Marfa Heimbach, Journalistin

11:45 – 12:30 Uhr
Mittagspause mit Imbiss

12.30 – 13.30 Uhr
Workshop-Phase 1 (vier Workshops parallel)

13.30 Uhr
Kaffeepause

13.45 – 14.45 Uhr
Workshop-Phase 2 (Wiederholung der Workshops)

14.45 – 15.15 Uhr
Plenum: Verabredungen und Ende der Tagung

Workshops
WS 1:     Religiös begründeter Extremismus unter Jugendlichen
Sevdanur Özcan, Religionspädagogin und systemische Familientherapeutin

WS 2:     Alltagsrassismus
Dr. Dani Kranz, Anthropologin

WS 3:     Deutsch-Türkische Jugendkultur in Deutschland
Enes Elmas, Wissenschaftlicher Mitarbeiter TH-Köln im Zentrum für Lehrentwicklung

WS 4:     Schule: Glaube ungleich Gewalt
Volkan Demirel, Lehrer

Veranstaltung: Zusammenleben in Deutschland – Türkische Community und Mehrheitsgesellschaft
Datum: Samstag10. März 2018, 10:00 – 15:00 Uhr
Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Anmeldung: Anmeldung erforderlich bis zum 2. März 2018 unter info@ikult.com
Tagungsgebühr: 15 €, inklusive Mittagsimbiss

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Melanchthon-Akademie & Dialog NRW statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*